Verwaltungsversagen

 

"Viele sind zuständig – niemand ist verantwortlich" – darin sehen wir das "Kölner Grundübel", das sich immer wieder in großen wie kleinen Katastrophen auswirkt: vom trotz vieler Warnsignale nicht verhinderten Einsturz des Stadtarchivs bis zum Führungs- und Kontrollversagen auf der Baustelle Bühnensanierung.

Wir dokumentieren an dieser Stelle Beispiele aus dem laufenden Verwaltungsbetrieb. Denn auch aus Negativbeispielen kann man lernen und wichtige Ziele für die in Köln gestartete Verwaltungsreform ableiten. Siehe diesen Kommentar in der "Kölnischen Rundschau" zum Start des Reformprozesses.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?